Nadja + N

Drone Ambient | 4. März

Hinterhof in der Mauerstadt: West-Berlin 1987 | (c) ThW

Wenn man am liebsten das tut, was Aidan Baker und Leah Buckareff tun, nämlich Klangmauern aufzuschichten, dann wundert es nicht, dass die beiden Kanadier vor einiger Zeit nach Berlin gezogen sind in die Mauerstadt. Ein doomiges Duo mit Gitarre und Bass, ab und an nehmen sie ein paar Sounds aus dem Computer hinzu, und nach und nach baut sie sich auf, die Wall of Sound. Sehr langsam, mit minimalistischer Spielweise, die einen dazu bringt, dass man Töne sehen lernt.

Als Aidan Baker im letzten November zum ersten Mal hier war, hatte man jedenfalls oft das Gefühl, man könne den Sound greifen, den er aus Knöpfen, Pedalen und Saiten heraus in die Weiten der Christuskirche geschickt hat. Vor den beiden Berlinern aus Toronto spielt Hellmut Neidhardt aus Dortmund. Hellmut Neidhardt ist N, und N ist der Sound, der nach dem Spielen entsteht. Mit diversen Effektgeräten und Pedalen, mit Loop- und Delay-Geräten baut N etwas auf, was ThePostrock.de mit einem sehr schönen Wort “Tonzusammenkünfte” nennt.

>> 12 EUR | nrw-ticket.de | Einlass 19 Uhr
>> Nadja
>> N