Textor + Renz

urban urtyp #68

Textor (links) und Renz by Trikont (c)

Songwriting ohne Geländer, man stolpert sehr einsam durch diese Songs. Und? Fühlt sich wohl.

Wie nachts allein am Tresen, ein dicker Kontrabass steht rum, die dünne E-Gitarre, von irgendwoher kommen Stimmen. Gehen sie vorüber, gehen sie einen was an, egal, das Album heißt

„The Days Of Never Coming Back And Never Getting Nowhere“.

Trübselig sei der November, ja, wir hören einmal hinein und wissen: seliger war keiner, seit Tom Waits das betrunkene Klavier besungen hat.