Lade Veranstaltungen

Chris Hopkins‘ Swinging Christmas

Gott ging im Garten Eden, ging er wirklich? Jesus wanderpredigte, swingte er nicht? Maria & Josef machten sich nach Bethlehem auf, tänzelten sie vielleicht? So wie die Hirten, sie kamen „eilend“ zum Stall auf schnurgerader Bahn, dann aber, als sie gingen,  „priesen und lobten sie“, das passiert selten auf kürzestem Weg. Und jetzt nochmal Jesus, […]

Chris Hopkins‘ Swinging Christmas 2016 by Sabine Michalak (c)

Gott ging im Garten Eden, ging er wirklich? Jesus wanderpredigte, swingte er nicht? Maria & Josef machten sich nach Bethlehem auf, tänzelten sie vielleicht? So wie die Hirten, sie kamen „eilend“ zum Stall auf schnurgerader Bahn, dann aber, als sie gingen,  „priesen und lobten sie“, das passiert selten auf kürzestem Weg. Und jetzt nochmal Jesus, der immer wieder empfahl: „Gehe hin“  –  warum nicht im Triple Step?

Swingen, dieses durchs Leben tänzeln, ist keine schlechte Idee, wenn man bedenkt, dass Götter normalerweise „niederfahren“ und Knall auf Fall ins Leben krachen. Einen Stall in Bethlehem anzusteuern, klingt dagegen eher nach Side Steps, und wenn man dann als Gott in einem Futtertrog landet, hat das schon viel von Swing an sich, auch der hat ja einen weiten Bogen geschlagen um die Paläste. Und hat es genossen, den ungeraden Weg zu gehen, im Grunde steht Swingen für das, was griechisch peripateo heißt: wandeln, auch leben, letztlich: das Leben gestalten, das eigene. Keine Lebensbahn ist gerade und falls doch, ist sie zum Sterben langweilig. Insofern blöd, dass die Tickets, die wir verkaufen, einen Sitzplatz garantieren. Andererseits, die Kirche ist groß, wer tanzen will, wird tanzen können, es ist genügend Raum in der Herberge …

Und so, auf diese ungerade Weise, wird es, wir zählen nach, die neunte Swinging Christmas, die Chris Hopkins & Friends bei uns feiern. Gibt einfach Dinge zwischen Himmel und Erde, die gibt es niemals nirgends sonst. Was ja eine, sobald es um Weihnachten geht und Alle-Jahre-wieder-Rituale, eine waghalsige Wette ist, sie gilt: Die Swinging Christmas von Chris Hopkins gibt es nur an Weihnachten und nur bei uns, die Tickets gibt es ab jetzt im VVK.

Und für die ersten, die zur Swinging Christmas Swingtanzen in der Kirche, gibt es eine Flasche roten Wein, Spätburgunder, badisch, leicht verspielt, sehr lecker, sehr vornehm.


CHRIS HOPKINS‘ SWINGING CHRISTMAS
mit Engelbert Wrobel’s Swing Society featuring Shaunette Hildabrand

>> Erster Weihnachtstag | 17:00 Uhr
>> Einlass 16:15 Uhr
>> VVK 30 € | 1/2 Preis für alle bis 25 Jahre
>> super vergünstigte Familientickets: 2 Eletern + 2 Ki = 64 € | 2 Eltern + 4 Ki = 84 €
>> alle Preise inkl. Gebühren!
>> Tickets direkt hier bei uns und in allen besseren VVK-Stellen

 

 

 

Chris Hopkins‘ Swinging Christmas

Gott ging im Garten Eden, ging er wirklich? Jesus wanderpredigte, swingte er nicht? Maria & Josef machten sich nach Bethlehem auf, tänzelten sie vielleicht? So wie die Hirten, sie kamen „eilend“ zum Stall auf schnurgerader Bahn, dann aber, als sie gingen,  „priesen und lobten sie“, das passiert selten auf kürzestem Weg. Und jetzt nochmal Jesus, […]