Lade Veranstaltungen

Cigarettes After Sex | urban urtyp #45

Folgendes Experiment: Spielt Euch und anderen, die denken, sie verstünden etwas von Musik, das Stück oben vor und stoppt die Zeit, die es dauert heraus zu finden, was das wohl einmal für ein Song gewesen sein mag. Jetzt starten … Hat es jemand nach ein paar Textzeilen erkannt? Und damit zugegeben, dass er früher mit […]

Folgendes Experiment: Spielt Euch und anderen, die denken, sie verstünden etwas von Musik, das Stück oben vor und stoppt die Zeit, die es dauert heraus zu finden, was das wohl einmal für ein Song gewesen sein mag. Jetzt starten …

Hat es jemand nach ein paar Textzeilen erkannt? Und damit zugegeben, dass er früher mit einem schwer fragwürdigen Musikgeschmack durch die Welt geirrt ist?

Bei allen anderen, die jetzt so tun, als kennten sie alles, kann man getrost darauf wetten, dass sie erst mit der Refrain-Zeile ein Dèjá-vu durchlebt haben: „Keep On Loving You“ ist die Coverversion eines drögen und enervierend euphorischen Songs, der zur Mainstream-Ballade wurde, er stammt von einer Band namens REO Speedwagon. REO Speedwagon? … egal, CIGARETTES AFTER SEX machen aus deren öffentlich-rechtlichem Gedudel einen irritierend coolen Track. Der Gesang von Greg Gonzalez, so androgyn wie jede/r von uns, die zurückgenommene Gitarre, die wie von nebenan herüber klingt, der hypnotisch verzögerte Basslauf …

Eigenartig, die Wirkung, die dieses Ambient-Pop-Kollektiv aus Brooklyn erzielt, seine Musik ist wie ein Sog, dem man entkommen könnte, aber nicht entkommen will. Sie fließt dahin, als sei sie geträumt, als könne sich jeder Song in jeder Sekunde wie eine Erscheinung auflösen, es könnten Rauchschwaden sein. Es könnte Velvet Underground sein. Es könnte …

Über ‚Keep On Loving You‘ sagte Greg Gonzales jetzt im neuen Rolling Stone (der CaS zu einer der Must-Know-Bands der Jetztzeit erklärt!), Greg also sprach:

„(The Song) was always just a light joke to me, It was always around in my childhood growing up. Finally, one day it just clicked and I thought it was a great song. Like, ‚I can’t believe I didn’t see it until now.‘ My life boils down to that. A song finally hits the right spot. Something I’ve known forever. I started covering it for fun, as a warm up when I was recording. Then I started slowing it down, and it had this heartbroken vibe. It felt very desperate and sad. There was a pain to it, which wasn’t as apparent in the REO Speedwagon version.“

Früher   –  das war die Zeit zwischen REO Speedwagon und jetzt  –  hatten CIGARETTES AFTER SEX außer einer Single gerade mal eine EP veröffentlicht, darauf vier Stücke, es war 2012. Großes Aufhorchen in NY, dann diese Stille, jetzt endlich ein Album. Verletzlich, unberührt, Musik aus dem Moment danach, wenn Intimität und Einsamkeit verschmelzen.

Und obendrein dies: 3 absolut exklusive Deutschland-Shows. In Hamburg, Bochum, Berlin.

>> Ein urban urtyp-Konzert! Wie immer sonntags 19 Uhr, wie immer nur 10 Euro
>> VVK hat begonnen, Tickets hier
>> besser noch: direkt reservieren!

Cigarettes After Sex | urban urtyp #45

Folgendes Experiment: Spielt Euch und anderen, die denken, sie verstünden etwas von Musik, das Stück oben vor und stoppt die Zeit, die es dauert heraus zu finden, was das wohl einmal für ein Song gewesen sein mag. Jetzt starten … Hat es jemand nach ein paar Textzeilen erkannt? Und damit zugegeben, dass er früher mit […]