Lade Veranstaltungen

Hans-Ehrenberg-Preis 2015 | Festakt zur Verleihung

Mit dem Hans-Ehrenberg-Preis 2015 wird Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm geehrt, Vorsitzender des Rates des Evangelischen Kirche in Deutschland. Die Laudatio hält Bundesminister Sigmar Gabriel, Stellvertreter der Bundeskanzlerin. Der Festakt am Freitag, 30. Oktober, 14 Uhr (!) wird in Form eines Gesprächs gestaltet, das Minister Gabriel und Bischof Bedford-Strohm zu aktuellen Themen der politischen Agenda führen […]

Hans Philipp Ehrenberg

Hans Ehrenberg

Mit dem Hans-Ehrenberg-Preis 2015 wird Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm geehrt, Vorsitzender des Rates des Evangelischen Kirche in Deutschland. Die Laudatio hält Bundesminister Sigmar Gabriel, Stellvertreter der Bundeskanzlerin.

Der Festakt am

Freitag, 30. Oktober, 14 Uhr (!)

wird in Form eines Gesprächs gestaltet, das Minister Gabriel und Bischof Bedford-Strohm zu aktuellen Themen der politischen Agenda führen werden. Das Gespräch steht unter der Überschrift „Position beziehen“ und wird moderiert von Bernd Becker, Direktor des Evang. Presseverbandes Westfalen und Lippe.

Der Hans-Ehrenberg wird alle zwei Jahre an Persönlichkeiten verliehen, „die in öffent­li­cher Aus­ein­an­der­set­zung pro­tes­tan­ti­sche Posi­tion bezie­hen und sie in aktu­el­len poli­ti­schen, kirch­li­chen und wis­sen­schaft­li­chen Kon­tro­ver­sen vertreten“.

Preisträger und Laudatoren der vergangenen Jahre waren u.a. Karl Kardinal Lehmann und Präses Manfred Kock, die langjährige Vize-Präsidentin des Deutschen Bundestages, Antje Vollmer, der Publizist Robert Leicht, Bundestagspräsident Norbert Lammert, der damalige Ministerpräsident Peer Steinbrück, die Kultur-Theologin und Publizistin Edna Brocke, die Ehren-Professorin der Ruhr Universität, Margot Käßmann und der Geschäftsführer der Kulturhauptstadt RUHR.2010, Fritz Pleitgen.

FESTAKT mit

_Thomas Eiskirch // Oberbürgermeister der Stadt Bochum
_Albert Henz // Theologischer Vizepräsident der Evang. Kirche von Westfalen
_Dr. Gerald Hagmann // Superintendent des Evang. Kirchenkreises Bochum

Die Teilnahme am Festakt steht allen Interessierten offen.

HANS EHRENBERG

Philosoph, Publizist, Pfarrer in Bochum. Im Früh­jahr 1933 hatte Ehren­berg das „Bochu­mer Bekennt­nis“ veröffentlicht, ein Absage an völ­ki­sche Ideo­lo­gie und theo­lo­gi­schen Anti­se­mi­tis­mus. Damit hat Ehren­berg den Weg zur Grün­dung der Beken­nen­den Kir­che geebnet, dem kirchlichen Widerstand gegen den totalitäten Staat. Ehrenberg erhält „tota­les Rede­ver­bot“, wird ver­haf­tet, gefol­tert, er über­lebt das KZ. Der nach Hans Ehren­berg benann­te Preis wird vom Evan­ge­li­schen Kir­chen­kreis Bochum in Ver­bin­dung mit der Evan­ge­li­schen Kir­che von West­fa­len und in Abstim­mung mit der Bochu­mer Hans-Ehrenberg-Gesellschaft gestiftet. Er ist mit 5 000 Euro dotiert und wird in der Regel alle zwei Jahre verliehen.

>> mehr Informationen zu Hans Ehrenberg, dem nach ihm benannten Preis und den bisherigen Preisträgern und Laudatoren.

Hans-Ehrenberg-Preis 2015 | Festakt zur Verleihung

Mit dem Hans-Ehrenberg-Preis 2015 wird Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm geehrt, Vorsitzender des Rates des Evangelischen Kirche in Deutschland. Die Laudatio hält Bundesminister Sigmar Gabriel, Stellvertreter der Bundeskanzlerin. Der Festakt am Freitag, 30. Oktober, 14 Uhr (!) wird in Form eines Gesprächs gestaltet, das Minister Gabriel und Bischof Bedford-Strohm zu aktuellen Themen der politischen Agenda führen […]