Lade Veranstaltungen

Nils Landgren | Christmas With … a-u-s-v-e-r-k-a-u-f-t

AUSVERKAUFT ! Die Namen zuerst: Nils Landgren (tb, voc), Jeanette Köhn (voc), Sharon Dyall (voc), Ida Sand (p, voc), Johan Norberg (g), Jessica Pilnäs (voc), Jonas Knutsson (sax), Eva Kruse (b). Nils & Friends. Sie haben sich, alle zwei Jahre wieder, zusammen gefunden für ein weiteres, ihr viertes Christmas-Album. Alle zählen sie zur allerersten Liga […]

landgren_michalak42

Nils Landgren 2012 in der Christuskirche | Foto Sabine Michalak

AUSVERKAUFT !

Die Namen zuerst: Nils Landgren (tb, voc), Jeanette Köhn (voc), Sharon Dyall (voc), Ida Sand (p, voc), Johan Norberg (g), Jessica Pilnäs (voc), Jonas Knutsson (sax), Eva Kruse (b).

Nils & Friends. Sie haben sich, alle zwei Jahre wieder, zusammen gefunden für ein weiteres, ihr viertes Christmas-Album. Alle zählen sie zur allerersten Liga des europäischen Jazz, alle haben sie Melodien im Kopf, wie Weihnachten klingt, vor acht Jahren hat Nils sie erstmals nach ihren Melodien gefragt, und das Ergebnis war ein grandioses Album ›Christmas With My Friends‹. Ein Konzert, eine Feier und eine der schönsten Weihnachtsplatten, die überhaupt je aufgenommen worden sind. Sagen Hörer, sagen Kritiker, sagen alle, die in der Christuskirche gehört und geweint haben vor Glück.

Am 31. Oktober wird Christmas With My Friends vol. 4 veröffentlicht und am 6. Dezember in der Christuskirche live gefeiert. Mit zwei Konzerten, eines um 16 Uhr, eines um 20 Uhr.

>> präsentiert von Coolibri, Kulturnews und JazzThing
>> veranstaltet in Zusammenarbeit mit Schoneberg Konzertbüro

Die Geschichte hinter der Weihnachtsgeschichte: Das erste und dritte Album Christmas-Album hatten Nils & Friends 2006 bzw. 2010 in Storkyrkan eingespielt, einer der größten Kirchen Stockholms [die ausverkauft war, klar], für vol 2 und jetzt vol 4 sind sie jeweils ins Studio gegangen. Landgren über den Zeugungsprozess:

„Ich habe natürlich ein paar eigene Ideen, bitte aber jeden um zwei Vorschläge. Dann schauen wir, wie es am besten passt und wie wir es arrangieren können, vor allem für Gitarre und Klavier als leitende Harmonie-Instrumente. Wir arbeiten daran alle zusammen, es ist wirklich sehr demokratisch.«

In der Kunst ist Demokratie ein hohes Risiko – die Chorpassagen beispielsweise mit den vier Sängerinnen: Bei Künstlerinnen ihres Formats ist es ja so, dass, wenn jede einzeln singt, die Welt in Schweigen fällt, was passiert, wenn sie zusammen singen?

„Wir haben lange geübt, es ist wirklich nicht so einfach, wie es sich anhört“.

Sagt Landgren, der Satz gilt dem gesamten Werk. Denn eben darin liegt die Herausforderung für ihn & Friends: wieder einzukehren in diese klare und eindringliche Sprache, die Weihnachtsmusik ausmacht, einzutauchen in eine Welt, die jeder von Kindheit her kennt, die aber für Jazzer auch technisch ungewohnt ist, weil unkompliziert, unverschnörkelt, der reine Klang, die Farbe des Glücks. Das schwer ist zu spielen.

Für Nils Landgren, einen der bestbeschäftigten Jazzmusiker Europas, ist Weihnachten daher tatsächlich die Zeit der Besinnung, der musikalischen Besinnung aufs Wesentliche:

„Für mich ist das immer wieder notwendig«.

Für uns auch.

 

>> Sonnabend 06. Dezember 2014 | 16 Uhr | Einlass 15 Uhr