Lade Veranstaltungen

Platz des europäischen Versprechens | Eröffnung

Ein Kunstwerk von Vielen, ein Ort der europäischen Idee  –  die Stadt Bochum und die evangelische Christuskirche Bochum haben diese Vision eines partizipativen Kunstwerks zum Thema Europa des international renommierten Künstlers Jochen Gerz über viele Jahre hinweg verfolgt und Schritt für Schritt realisiert. Seit 2007 wurden Menschen aus Bochum und ganz Europa eingeladen, ihr persönliches […]

2015-11- PLATZ Namen 1. N-Platte blau DSC_0013 - Kopie

Ayla Wessel | Kulturagentüer

Ein Kunstwerk von Vielen, ein Ort der europäischen Idee  –  die Stadt Bochum und die evangelische Christuskirche Bochum haben diese Vision eines partizipativen Kunstwerks zum Thema Europa des international renommierten Künstlers Jochen Gerz über viele Jahre hinweg verfolgt und Schritt für Schritt realisiert.

Seit 2007 wurden Menschen aus Bochum und ganz Europa eingeladen, ihr persönliches Versprechen für Europa abzugeben. Das Versprechen ist still, es bleibt das Geheimnis eines jeden Teilnehmers. Die Namen aber von allen, die ein Versprechen gaben, wurden in Bochum gesammelt und in Stein geschrieben. Aus diesen Steinen wird der neue Platz gebaut: 21 Namensfelder aus 63 Basaltlava-Platten, jedes Namensfeld misst 5,4 x 3,8 Meter.

Der Einladung aus Bochum folgten 14,726 Menschen aus mehr als 1300 Städten Europas. Mehr Namen können den neuen Platz  –  er ist 3000 qm groß  –  nicht füllen. Jeder Name steht für ein anderes Versprechen. Die Zukunft gehört denen, die sie sich heute vorstellen.

„Prophetisch“, hat Joachim Gauck, der Bundespräsident, diesen Platz kürzlich genannt. Kein anderer öffentlicher Platz ist das Werk so vieler Menschen, kein anderer ist nicht den Toten gewidmet, sondern uns, den Lebenden. Der neue Platz ist ein Denkmal für etwas, das es noch nicht gibt.

Die Bauarbeiten für die letzten Phase der Arbeiten  –  die Einbringung der Steinplatten auf den Platz  –  haben am 5. Oktober begonnen. Bis Dezember werden sämtliche Platten auf dem 3.000 Quadratmeter großen Platz eingebaut sein.

Eröffnet wird der PLATZ DES EUROPÄISCHEN VERSPRECHENS am 11. Dezember, 17 Uhr.Hier das Programm: eroeffnung platz des europaeischen versprechens

Gestalten werden die Eröffnung u.a. Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert und  Oberbürgermeister Thomas Eiskirch. Der Botschafter der Republik Polen, S.E. Jerzy Jószef Marganski, wird aus der polnisch-Europäischen Perspektive auf Europa blicken: „Mein Europa  –  Botschaften aus Polen“.  Jochen Gerz, der Künstler des Platzes, von der Stadt Bochum bereits mit dem Peter-Weiss-Preis geehrt, wird sprechen, ebenso Peter Friese, Museumsdirektor aus Bremen und Dr. Gerald Hagmann, Superintendent der Evang. Kirche Bochum. Ästhetisch gerahmt wird die etwa zweistündige Eöffnung (outdoor/indoor) von Mitgliedern der Musikschule Bochum.

Das Lichtkonzept entwarf der französische Designer Laurent Fachard, den Platz gestaltet hat das Bochumer Büro SOAN Architekten.

 


 

DER PLATZ DES EUROPÄISCHEN VERSPRECHENS
ist eine Einladung an die Bürger Europas, Europa ein Versprechen zu geben. Die Versprechen werden nicht veröffentlicht. An ihrer Stelle werden die Namen aller Teilnehmer in den Steinboden auf dem Platz des europäischen Versprechens in Bochum eingeschrieben. Sie sind Autoren des neuen Platzes.

Der Platz entsteht im Auftrag von STADT BOCHUM und CHRISTUSKIRCHE BOCHUM mit Unterstützung des LANDES NORDRHEIN-WESTFALEN

Die Gesamtkosten für das Kunst- und Kulturwerk „Platz des europäischen Versprechens“ betragen 3.350.000 EUR. Die Kosten setzen sich zusammen aus dem mehrjährigen Prozess der Einladung (520.000 Euro), den Kosten für den Platzumbau (1.180.000 Euro) sowie für Stein und Gravur der 14,726 Namen (1.650.000 Euro; je Name ca 112 Euro). Der Anteil der Stadt Bochum an den Gesamtkosten beträgt 1.575.000 Euro.

 

LOGO-LEISTE platz

 

 

Platz des europäischen Versprechens | Eröffnung

Ein Kunstwerk von Vielen, ein Ort der europäischen Idee  –  die Stadt Bochum und die evangelische Christuskirche Bochum haben diese Vision eines partizipativen Kunstwerks zum Thema Europa des international renommierten Künstlers Jochen Gerz über viele Jahre hinweg verfolgt und Schritt für Schritt realisiert. Seit 2007 wurden Menschen aus Bochum und ganz Europa eingeladen, ihr persönliches […]