Lade Veranstaltungen

Qntal | Nachtblume

Das neue Album  –  „Qntal VIII“  –  erscheint am 9.3., es wird romantisch werden, und wer sich jemals mit der Romantik befasst hat, weiß, dass es nicht um Kerzendämmerlicht geht, sondern um Dunkelwetter, nicht darum, am Teetisch zu sitzen, sondern am Abgrund zu wandeln. Texte u.a. von Lord Byron und Yeats in neuen Arrangements, dem […]

Qntal: Sigrid „Syrah“ Hausen, Michael Popp

Das neue Album  –  „Qntal VIII“  –  erscheint am 9.3., es wird romantisch werden, und wer sich jemals mit der Romantik befasst hat, weiß, dass es nicht um Kerzendämmerlicht geht, sondern um Dunkelwetter, nicht darum, am Teetisch zu sitzen, sondern am Abgrund zu wandeln. Texte u.a. von Lord Byron und Yeats in neuen Arrangements, dem Qntal-eigenen Sound, man könnte ihn historisch informierte Elektronik nennen.

Syrahs Stimme klassisch ausgebildet, die mittelalterlichen Instrumente von Michael Popp gespielt, als seien sie avantgardistische Computer und umgekehrt. Für ihr Genre, das elektrifizierte Mittelalter, könnte QNTAL Urheberrechte anmelden, seit mehr als einem Vierteljahrhundert sind sie es, die das Niveau dieses Genres hoch halten.

Und die überdies  –  bei uns üben sie ja bald eine Art Hausrecht aus  –  die überdies wissen, wie gut man die eigene Musik in der Akustik der Kirche entfalten kann.


QNTAL | „NACHTBLUME“

>> Freitag 16. März | 20 Uhr
>> Einlass 19 Uhr
>> VVK 25,00 € zzgl. Geb
>> Tickets direkt hier bei uns

 

 

Qntal | Nachtblume

Das neue Album  –  „Qntal VIII“  –  erscheint am 9.3., es wird romantisch werden, und wer sich jemals mit der Romantik befasst hat, weiß, dass es nicht um Kerzendämmerlicht geht, sondern um Dunkelwetter, nicht darum, am Teetisch zu sitzen, sondern am Abgrund zu wandeln. Texte u.a. von Lord Byron und Yeats in neuen Arrangements, dem […]