Lade Veranstaltungen

Aygül Özkan | Politik und Religion

Der Tag, an dem die Götter auf die Regierungsbank kamen, war der 27. April 2010. Aygül Özkan, die damals 39jährige Landespolitikerin der CDU, wurde als Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration in Niedersachsen vereidigt und sprach  –  wie viele andere vor, mit und nach ihr  –  die religiöse Eidesformel: „So wahr mir Gott […]

2014-06 landtag-niedersachsen-by-Ralf Roletschek

Plenarsaal des niedersächsischen Landtags | (c) Ralf Roletschek

Der Tag, an dem die Götter auf die Regierungsbank kamen, war der 27. April 2010. Aygül Özkan, die damals 39jährige Landespolitikerin der CDU, wurde als Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration in Niedersachsen vereidigt und sprach  –  wie viele andere vor, mit und nach ihr  –  die religiöse Eidesformel: „So wahr mir Gott helfe“. Anschließend eine mittellaute Debatte in der Republik über die Frage, ob es sich tatsächlich um den Einen und Selben Gott handele oder wir uns besser an die Vorstellung gewöhnen sollten, dass mehrere Götter über der Regierung wachen …

… oder es nicht doch am besten sei, wenn gar kein Gott die Demokratie bewachte . Aygül Özkan über „Die politische Rolle von Islam und Christentum im 21. Jahrhundert“.

Eine Veranstaltung des Evang. Erwachsenenbildungswerks Westfalen und Lippe, der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Evang. Stadtakademie.

Eintritt: 4 / 2 EUR

Die Christuskirche liegt nicht am „Westring 26“, sondern AN DER CHRISTUSKKIRCHE 1.

ZUM FOTO

Der Plenarsaal des niedersächsischen Landtags nach dem Entwuirf von Dieter Oesterlen, dem Architekten der Christuskirche Bochum.

Aygül Özkan | Politik und Religion

Der Tag, an dem die Götter auf die Regierungsbank kamen, war der 27. April 2010. Aygül Özkan, die damals 39jährige Landespolitikerin der CDU, wurde als Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration in Niedersachsen vereidigt und sprach  –  wie viele andere vor, mit und nach ihr  –  die religiöse Eidesformel: „So wahr mir Gott […]