Lade Veranstaltungen

Collegium vocale und instrumentale Bochum | Jubiläumskonzert

25 JAHRE COLLEGIUM VOCALE UND COLLEGIUM INSTRUMENTALE BOCHUM PROGRAMM Johann Sebastian Bach | 1685-1750 _ Satz aus der Fragmentkantate „Nun ist das Heil“ (BWV 50) _ Brandenburgisches Konzert Nr. 5, D-Dur _ Motette „Lobet den Herrn, alle Heiden“ (BWV 230) _ Kantate „Geschwinde, geschwinde, ihr wirbelnden Winde“ _ Der Streit zwischen Phoebus und Pan (BWV […]

collegoum-vocale-und-instrumentale-2013-audimax

Collegoum vocale und instrumentale 2013 im Audimax Bochum (c)

25 JAHRE COLLEGIUM VOCALE UND COLLEGIUM INSTRUMENTALE BOCHUM

PROGRAMM
Johann Sebastian Bach | 1685-1750
_ Satz aus der Fragmentkantate „Nun ist das Heil“ (BWV 50)
_ Brandenburgisches Konzert Nr. 5, D-Dur
_ Motette „Lobet den Herrn, alle Heiden“ (BWV 230)
_ Kantate „Geschwinde, geschwinde, ihr wirbelnden Winde“
_ Der Streit zwischen Phoebus und Pan (BWV 201)

AUSFÜHRENDE
_ Anja Petersen | Sopran
_ Jud Perry | Altus
_ Andreas Karasiak | Tenor
_ Gustavo Martín Sánchez | Tenor
_ Matthias Ludwig | Bass
_ Tobias Peschanel | Bass

_ Arne Klinger | Flöte
_ Jan Roschinsky | Violine
_ Jona Kümper | Cembalo
_ Johannes Tebbe | Continuocello

Collegium vocale und Collegium instrumentale Bochum
Leitung: Hans Jaskulsky


Das Collegium vocale Bochum ging 1991 aus dem Universitäts-Kammerchor hervor und besteht aus Mitgliedern des Universitätschores und anderen ausgewählten Stimmen. Intensive chorische Stimmbildung (bei Mechthild Jaskulsky) ist wichtiger Bestandteil der Probenarbeit und formt aus dem Collegium vocale einen homogenen und flexiblen Klangkörper. Zum vielfältigen Repertoire dieses Esembles gehört vor allem anspruchsvolle a cappella-Musik unterschiedlicher Epochen und Stilrichtungen, die chorisch und auch solistisch aus den eigenen Reihen besetzt werden. Der Chor präsentiert sich in regelmäßigen Konzerten in Bochum und Umgebung, aber auch auf Konzertreisen im In- und Ausland.

Zusammen erarbeiten beide Collegien auch Werke aus dem oratorischen Bereich, so z.B. die Johannes-Passion von J.S. Bach oder das Mozart-Requiem, die dann auch auf Konzertreisen in Prag (1993) und Israel (1994) aufgeführt wurden. Weitere Höhepunkte:

1997 | Requiem von Maurice Duruflé
1997 | Konzertreise nach Italien mit Werken von Franz Schubert, Anton Bruckner und Heinrich Poos
1998 | Musikalische Exequien von Heinrich Schütz
2000 | h-Moll-Messe von J.S. Bach
2002 | Teilnahme am Internationalen Chorfestival „Cittá di Bologna“ in Bologna/Italien als einziges deutsches Ensemble sowie beim Flandern-Festival in Tongeren/Belgien
2003 | Johannes-Passion von J.S. Bach in Ratingen, Bochum und Hattingen
2004 | Titel „Meisterchor“ beim Bundesleistungssingen des Sängerbundes NRW
2005 | Weihnachtsoratorium von J. S. Bach, Kantaten 1 – 6
2006 | Marien-Vesper von Claudio Monteverdi
2008 | Lukas-Passion von Kurt Hessenberg
2010 | Händels Messias
2011 | Konzertreise nach Costa Rica; Reise mit Konzerten in der Leipziger Thomaskirche, der Nikolaikirche und in Bochums Partnerstadt Nordhausen
2012 | Matthäus-Passion von J. S. Bach;  Bruckners Messe in e-Moll
2013 | Motette „Lobet den Herrn alle Heiden“ und die Kantate „Jesus nahm zu sich die Zwölfe“ in der Thomaskirche Leipzig
2014 | Uraufführung von Heinrich Poos Missa carminum

 


 

Collegium vocale und instrumentale Bochum | Jubiläumskonzert

25 JAHRE COLLEGIUM VOCALE UND COLLEGIUM INSTRUMENTALE BOCHUM PROGRAMM Johann Sebastian Bach | 1685-1750 _ Satz aus der Fragmentkantate „Nun ist das Heil“ (BWV 50) _ Brandenburgisches Konzert Nr. 5, D-Dur _ Motette „Lobet den Herrn, alle Heiden“ (BWV 230) _ Kantate „Geschwinde, geschwinde, ihr wirbelnden Winde“ _ Der Streit zwischen Phoebus und Pan (BWV […]